24.05.2017 - Stellenausschreibung Rettungsassistentin/ Rettungsassistent bzw. Notfallsanitäterin/ Notfallsanitäter

Stellenausschreibung 

Im Amt für Feuerschutz, Rettungsdienst, Katastrophenschutz der Kolpingstadt Kerpen sind ab dem 01.07.2017 zwei Stellen als 

Rettungsassistentin/ Rettungsassistent 

bzw. Notfallsanitäterin/ Notfallsanitäter 

im Einsatzdienst zu besetzen. 

Die Stellen sind unbefristet. 

Die Kolpingstadt Kerpen ist eine große kreisangehörige Stadt mit ca. 67.000 Einwohnern in unmittelbarer Nähe zur Stadt Köln. 

Die Feuer- und Rettungswache der Kolpingstadt Kerpen verfügt über mehrere Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und einen Krankenwagen. Ihr Einsatz erfolgt auf der Hauptwache sowie auf zwei Nebenwachen. Das Einsatzaufkommen beträgt ca. 9.000 Notfalleinsätze im Jahr. Ihre Aufgaben umfassen die Durchführung von Notfalleinsätzen und Patiententransporten, die Patientenbetreuung und allgemeine Tätigkeiten im Aufgabenfeld einer kombinierten Feuer- und Rettungswache. 

Was Sie erwartet: 

  • Eine abwechslungsreiche, verantwortungsvolle und selbstständige Tätigkeit in einem modernen und leistungsfähigen Rettungsdienst
  • Umfangreiche Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Eine tarifvertragskonforme Vergütung nach dem TVöD

Dienstzeiten:

Im 12-Stundenschichtdienst in der 48-Stundenwoche nach dem TVöD.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Verantwortungsbewusstsein
  • selbstständige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • abgeschlossene Berufsausbildung zur Rettungsassistentin/ zum Rettungsassistenten mit Anerkennungsurkunde bzw. Anerkennung als Notfallsanitäterin/ Notfallsanitäter
  • die Bereitschaft die Notfallsanitäterausbildung zu absolvieren, sofern sie noch nicht nachgewiesen werden kann
  • Führerschein Klasse 3/ C1 

Wir erwarten von den Bewerberinnen und Bewerbern, dass diese über ein hohes Maß an theoretischem Fachwissen und sehr gute praktische Fähigkeiten im Bereich Rettungsdienst verfügen. 

Die Kolpingstadt Kerpen begrüßt ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Die Stellen sind grundsätzlich in Teilzeitstellen teilbar. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Die Kolpingstadt Kerpen verwirklicht die interkulturelle Öffnung der Verwaltung und ermuntert deshalb auch Bewerberinnen und Bewerber mit Zuwanderungsbiografie zur Bewerbung. 

Sind Sie interessiert?

Dann richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen innerhalb von zwei Wochen nach Erscheinen der Anzeige an die Kolpingstadt Kerpen, Amt 13 - Feuerwehr, Sindorfer Str. 26, 50171 Kerpen. Nähere Informationen zur inhaltlichen Ausgestaltung der Stelle können bei Herrn Arndt unter der Telefonnummer 02237/9240-131 erfragt werden.